Stückprüfung von Scheinwerfereinstellprüfsysteme

Foto: Bosch
Beispielhafter Scheinwerfer Einstellplatz (Foto: Bosch)

Die im Februar 2014 vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur veröffentlichte Richtlinie zur Überprüfung der Scheinwerfereinstellung von Kraftfahrzeugen bei der Hauptuntersuchung (HU) nach §29 StVZO (HU-SW-Prüfrichtlinie) wurde mit den Verkehrsblattverlautbarungen Nr. 11 vom 30.01.2017 und Nr. 75 vom 05.05.2017 weiter erläutert und präzisiert.

Die Richtlinie sieht vor, dass ab 01.01.2018 an allen Prüfstützpunktenund Prüfplätzen (Untersuchungsstellen) an denen Hauptuntersuchungen durchgeführt werden, das System zur Überprüfung der Einstellung der Scheinwerfer (Prüfsystem) verordnungskonform ist und positiv stückgeprüft bzw. kalibriert wurde.

Alle nötigen Informationen, wie Sie auch weiterhin ein Prüfstützpunkt der GTÜ bleiben können finden Sie in den verlinkten PDF Datein. Darin enthalten sind unter anderem Tipps und Vorschläge für Kostengünstige Anpassungen an der Fläche, sodass diese den gegebenen Richtlinien entsprechen. 

GTÜ-Informativ 08/2017 - Wie bleibe ich Kfz-Prüfstützpunkt?
GTÜ Informativ 06/2017 - Rechtsstand zu Scheinwerfereinstellplätzen