Scheinwerfer-
Einstellplatz

Die im Jahre 2014 verabschiedete neue „HU-SW-Prüfrichtlinie“ sieht die regelmäßige Ausmessung und Kalibrierung des Scheinwerfereinstellprüfsystems vor. 

Unser SEP – Sachverständiger prüft Ihr System für Ihren Prüfstützpunkt.

Übersicht

Die im Februar 2014 vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur veröffentlichte Richtlinie zur Überprüfung der Scheinwerfereinstellung von Kraftfahrzeugen bei der Hauptuntersuchung (HU) nach § 29 StVZO (HU-SW-Prüfrichtlinie) wurde mit der Verkehrsblattverlautbarung Nr. 115 vom 28.06.2016 um Kalibrieranforderungen für das SEP und seine Aufstellfläche erweitert.

Abmessung PKW/LKW-Prüfsystem (Quelle: VkBl.)

Informativ

Lesen Sie mehr im Flyer: Anforderungen an „Scheinwerfereinstellplätze“ nach der HU-Scheinwerfer-Prüfrichtlinie 

FAQ’s

Fragen unserer Kunden, die zu diesem Thema am meisten gestellt worden sind.

Welche Möglichkeiten bestehen, ein richtlinienkonformes Prüfsystem zu installieren?

Stellt ein Sachverständiger bei der Kalibrierung des Prüfsystems fest, dass die Toleranzen der Aufstellflächen nicht eingehalten werden, gibt es Möglichkeiten, ein fehlerbehaftetes Prüfsystem instand zu setzen.

IN welchen Abständen muss das Prüfsystem geprüft werden?

Die Scheinwerfereinstellplätze müssen alle 2 Jahre vermessen werden. Das Scheinwerfereinstellgerät muss ebenfalls alle 2 Jahre kalibriert werden.